KOSTENLOSER VERSAND AB 59€

STRAHLENDE HAUT: EIN LEITFADEN FÜR DIE PERFEKTE GESICHTSREINIGUNG

Published: December 20,  2023

Viele von uns wünschen sich eine strahlende und gesunde Haut. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine optimale Gesichtsreinigungs-Routine äußerst wichtig. Allerdings wird dieser Schritt oft übersehen – obwohl es hierbei neben dem Entfernen von Schmutz, Unreinheiten und Make-up auch insbesondere darum geht, die Haut gut zu pflegen.


Dein Gesicht ist den ganzen Tag über verschiedensten äußeren Einflüssen wie Umweltschadstoffen, UV-Strahlen und Bakterien ausgesetzt. Außerdem produziert Deine Haut Fett, Schweiß und abgestorbene Hautzellen, die die Poren verstopfen und zu Pickeln, Reizungen und Hautirritationen führen können. Die regelmäßige Reinigung Deines Gesichts hilft dabei, diese Unreinheiten zu beseitigen, Deine Haut sauber zu halten und möglichen Hautproblemen vorzubeugen.


In diesem Leitfaden werden wir uns mit den wesentlichen Bestandteilen der Gesichtsreinigung befassen. Von der Bestimmung Deines Hauttyps bis hin zur Auswahl der richtigen Hautpflege-Produkte erfährst Du alles, was Du für Deine perfekte Gesichtsreinigungs-Routine wissen musst.

"Die richtige Reinigung ist die Grundlage für glückliche, gesund aussehende Haut. Von Umweltschmutz-Partikeln über Sonnenschutz und Make-up bis hin zu den vielen Malen, bei denen wir tagtäglich unser Gesicht berühren, ist es wichtig, diesen Schritt niemals auszulassen."


Elisabeth Nehme, staatlich geprüfte Kosmetikerin 

und Ausbilderin bei [ comfort zone ]


Frau mit glühender Haut auf blauem Grund

Deinen Hauttyp verstehen

Wenn es um gesund aussehende, strahlende Haut geht, gibt es keine Universallösung für alle. Jeder Mensch hat einen einzigartigen Hauttyp – und für die Zusammenstellung einer effektiven Hautpflege-Routine ist es unerlässlich, den eigenen, individuellen Hauttyp zu kennen.


Ganz egal, ob Du fettige, trockene, empfindliche, normale Haut oder Mischhaut hast – die korrekte Bestimmung Deines Hauttyps hilft Dir dabei, eine passende Gesichtsreinigung zu finden, die Deinen speziellen Bedürfnissen entspricht. Im Folgenden beschreiben wir die unterschiedlichen Hauttypen und erklären Dir, wir Du Deinen Hauttyp bestimmen kannst:

Fettige Haut

Ölige Haut zeichnet sich durch eine Überproduktion von Talg aus, was zu einem glänzenden, fettigen Teint führt. Menschen mit diesem Hauttyp haben oft vergrößerte Poren, leiden häufig unter Pickelausbrüchen und neigen dazu, dass ihr Make-up im Laufe des Tages verwischt.

Trockene Haut

Trockener Haut mangelt es an Feuchtigkeit, daher kann sie spannen oder sich rau und schuppig anfühlen. Sie ist oft empfindlich und neigt zu Irritationen. Weitere Anzeichen für trockene Haut können feine Linien und ein fahler Teint sein.

Empfindliche Haut

Sensible Haut reagiert oft negativ auf bestimmte Inhaltsstoffe oder Umweltfaktoren, was Rötungen, Juckreiz oder Reizungen verursachen kann. Bei empfindlicher Haut ist es wichtig, Produkte zu wählen, die zum Schutz der Hautbarriere beitragen.

Normale Haut

Sie gilt als idealer Hauttyp und befindet sich in einem guten Gleichgewicht, ist also weder zu fettig noch zu trocken. Normale Haut hat eine glatte Textur, kleine Poren und einen gesunden, frischen Teint.

Frau bei der Reinigung des Gesichts

Die richtige Gesichtsreinigung auswählen

Für die perfekte Hautpflege-Routine ist die Wahl einer passenden Gesichtsreinigung essenziell. Sie spielt eine entscheidende Rolle bei der Entfernung von Unreinheiten und der Reinigung der Poren ebenso wie für die Erhaltung der allgemeinen Gesundheit der Haut. Die Dermatologin Dr. Kathleen Cook Suozzi fasst die wichtigste Eigenschaft einer Gesichtsreinigung in einem Wort zusammen: sanft. Wenn Du Deinen Hauttyp kennst und weißt, auf welche Inhaltsstoffe Du achten und welche Du vermeiden solltest, fällt Dir die Entscheidung leichter.

Inhaltsstoffe

Sobald Du weißt, welchen Hauttyp Du hast, kannst Du einen Cleanser mit Wirkstoffen wählen, die auf die spezifischen Bedürfnisse Deiner Haut abgestimmt sind. Hier sind einige vorteilhafte Inhaltsstoffe, auf die Du achten solltest:

Salicylsäure

Sie ist besonders gut für fettige, zu Akne neigende Haut geeignet und hilft, verstopfte Poren zu öffnen, Entzündungen zu lindern und die übermäßige Produktion von Talg zu regulieren. Durch ihre exfolierende Wirkung unterstützt Salicylsäure die natürliche Ablösung abgestorbener Hautzellen und sorgt für einen frischen, strahlenden Teint.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ideal für trockene oder dehydrierte Haut, da sie Feuchtigkeit anzieht und speichert, die Haut bis in die Tiefe effektiv hydratisiert und ihre Elastizität verbessert.

Aloe Vera

Neben ihrer beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Wirkung hilft Aloe Vera bei empfindlicher oder gereizter Haut, reduziert Rötungen und fördert ihre Heilung. Außerdem besitzt sie antimikrobielle Eigenschaften, die feine Linien und Unebenmäßigkeiten vermindern.

Glykolsäure

Glykolsäure ist für die meisten Hauttypen geeignet. Dank ihrer exfolierenden Wirkung glättet sie die Haut und verleiht ihr neue Strahlkraft. Aufgrund ihrer geringen Größe kann Glykolsäure leicht in die Haut eindringen, wo sie die Kollagenproduktion anregt und den Feuchtigkeitshaushalt unterstützt.

Teebaum-Öl

Es ist für seine antimikrobiellen Eigenschaften bekannt und hilft fettiger, zu Akne neigender Haut dabei, Unebenmäßigkeiten und Unreinheiten zu vermindern sowie Pickelausbrüche zu bekämpfen.

Welche Inhaltsstoffe sollten vermieden werden?

Das, was wir auf unseren Körper auftragen, ist ebenso wichtig wie das, was wir ihm zuführen. Die folgenden Inhaltsstoffe solltest Du vermeiden:

Starke Duftstoffe

Weil wir oft dazu neigen, ein Produkt aufgrund seines Duftes zu kaufen, ist es wichtig zu wissen, dass künstliche Duftstoffe Reizungen und allergische Reaktionen auslösen können. Bei regelmäßiger Anwendung können sie sogar die Haut austrocknen. Aus diesem Grund solltest Du Dich für eine Gesichtsreinigung entscheiden, die nur natürliche Duftstoffe enthält oder parfumfrei ist.

Natriumlaurylsulfat (SLS)

Dieser Inhaltsstoff ist aufgrund seiner schaumerzeugenden Wirkung beim Waschen des Gesichts weit verbreitet. Gleichzeitig handelt es sich bei SLS jedoch auch um ein aggressives Tensid, das der Haut ihre natürlichen Fette entziehen kann, was zu Trockenheit und Reizungen führt. Wähle stattdessen lieber sulfatfreie Produkte.

Alkohol

Alkohole werden oft verwendet, damit sich ein Produkt angenehm leicht anfühlt, aber sie können die Barrierefunktion der Haut stark beeinträchtigen. Besonders bei trockener oder empfindlicher Haut solltest Du alkoholfreie Alternativen bevorzugen.

Welche Art der Gesichtsreinigung passt zu Deinem Hauttyp?

Gel-Cleanser

Gel-Cleanser besitzen eine leichte, gelartige Konsistenz. Sie sind allgemein für fettige und zu Akne neigende Hauttypen geeignet und hinterlassen durch ihre kühlende Wirkung ein sauberes, erfrischtes Hautgefühl. 

Schaum-Cleanser

Schäumende Cleanser sind zunächst flüssig und verwandeln sich beim Auftragen auf die Haut in einen weichen Schaum. Je nach Formulierung sind sie für verschiedene Hauttypen geeignet. Sie ermöglichen eine tiefenwirksame Reinigung und sind daher auch bei Mischhaut oder fettiger Haut zu empfehlen. 

Reinigungscremes

Creme-Cleanser haben eine reichhaltige, cremige Textur. Sie spenden Feuchtigkeit und sind ideal für trockene oder empfindliche Hauttypen. 

Öl-Cleanser

Ölige Cleanser enthalten Öle wie Argan-, Jojoba- oder Kokosnuss-Öl. Anders, als man vielleicht erwarten würde, eignen sich Öl-Cleanser für alle Hauttypen, auch für fettige und zu Akne neigende Haut. Von [ comfort zone ] gibt es das Remedy Cream to Oil und das Skin Regimen Ginger Cleansing Oil.

Peeling-Cleanser

Exfolierende Cleanser enthalten sanfte Peeling-Wirkstoffe wie Mikropartikel, Fruchtenzyme oder Alpha-Hydroxysäuren (AHAs) wie Glykolsäure oder Milchsäure. Diese Art der Gesichtsreinigung ist grundsätzlich – je nach Häufigkeit und Intensität des Peelings – für alle Hauttypen geeignet.

pH-ausgewogene Cleanser

Diese Reinigungsprodukte sind so formuliert, dass sie dem natürlichen, leicht sauren pH-Wert der Haut entsprechen. Cleanser mit neutralem pH-Wert eignen sich für alle Hauttypen und können helfen, Trockenheit, Reizungen und Störungen des natürlichen Ökosystems der Haut zu vermeiden.

€35,00
€29,25
€35,25

Wie sieht die perfekte Gesichtsreinigungs-Routine aus?

Eine optimale Gesichtsreinigungs-Routine ist ein wichtiger Eckpfeiler einer gesunden Hautpflege. Sie umfasst eine Reihe von Schritten, die zusammenwirken, um Deine Haut zu reinigen, zu pflegen, mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu schützen. Durch die Einführung und konsequente Umsetzung einer individuellen Routine kannst Du die spezifischen Bedürfnisse Deiner Haut effektiv adressieren und einen ebenmäßigen, gepflegten Teint erzielen.

Vorbereitung

Vor der Gesichtsreinigung ist es wichtig, dass Du Deine Haut vorbereitest. Wasche dafür zunächst gründlich Deine Hände, um sicherzustellen, dass sie wirklich sauber sind. Dadurch wird die Gesichtsreinigung effektiver, da sie direkt auf der Haut im Gesicht wirken kann und nicht erst noch Schmutz entfernen muss, den Du dort mit Deinen Fingern hinterlässt.

Reinigung für das Gesicht

Trage eine kleine Menge der für Deinen Hauttyp passenden Gesichtsreinigung auf die angefeuchtete Haut in Deinem Gesicht auf und massiere sie sanft mit kreisenden Bewegungen ein. Konzentriere Dich dabei auf Bereiche, die am ehesten zu Fettigkeit, verstopften Poren oder Ablagerungen neigen, wie Stirn, Nase und Kinn.

Pflege für das Gesicht

Nach der Reinigung solltest Du gezielt wirkende Treatments in Deine Routine integrieren. Sie können spezifischen Hautproblemen wie Akne, Hyperpigmentierung oder Alterungsprozessen entgegenwirken.

Feuchtigkeit für Gesicht

Die Feuchtigkeitspflege ist unabhängig vom jeweiligen Hauttyp ein wichtiger Schritt in jeder Gesichtsreinigungs-Routine. Sie hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, aktive Wirkstoffe im Inneren einzuschließen, die Hautbarriere zu stärken und die allgemeine Gesundheit sowie die Elastizität der Haut zu verbessern.

Schütz für die Haut

Der letzte Schritt in der Routine besteht darin, Deine Haut vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung der Sonne zu schützen. Verwende einen Breitband-Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher, selbst bei bewölktem Wetter oder wenn Du Dich drinnen aufhältst. 

€36,00
€41,50
€40,50

Tipps für einen gesunden, strahlenden Teint

Auch wenn die Genetik und der individuelle Lebensstil sicherlich eine Rolle spielen, kann eine konsequente und achtsame Hautpflege erheblich zu einem strahlenden Teint beitragen. Die folgenden Tipps helfen Dir dabei, eine Hautpflege-Routine zu entwickeln, die einen glatten, jung aussehenden Teint mit gesundem Glow ermöglichen.

Zweimal täglich reinigen

Es ist wichtig, die Haut zweimal pro Tag zu reinigen – einmal morgens und einmal abends – um Schmutz, Fett und Unreinheiten zu entfernen, die sich im Laufe des Tages ansammeln können.

Regelmäßiges Peeling

Die exfolierende Wirkung entfernt abgestorbene Hautzellen, befreit verstopfte Poren und hinterlässt einen frischen, glatten Teint. Für gesund aussehende, strahlende Haut solltest Du ein- bis zweimal pro Woche ein Peeling durchführen.

Die Haut mit Feuchtigkeit versorgen

Feuchtigkeit ist das A und O! Trinke täglich eine ausreichende Menge Wasser, um Deine Haut auch von innen heraus zu hydratisieren. Verwende beim Duschen und Baden lieber lauwarmes als heißes Wasser, um Deine Haut nicht auszutrocknen und benutze eine für Deinen Hauttyp geeignete Feuchtigkeitscreme, die die Feuchtigkeit in der Haut einschließt und Trockenheit vermeidet.

Vor Sonnenschäden schützen

Der Schutz Deiner Haut vor schädlichen UV-Strahlen ist entscheidend für ihr strahlendes, gesundes Aussehen. Verwende immer – auch an bewölkten Tagen – einen Sonnenschutz mit Breitband-Wirkung und einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher, um vorzeitige Hautalterung, Sonnenflecken und andere sonnenbedingte Hautschädigungen zu verhindern.

Auf eine ausgewogene Ernährung achten

Da die Ernährung die Gesundheit und den Look Deiner Haut beeinflussen kann, solltest Du auf ausgewogene Kost achten, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, mageren Proteinen und gesunden Fetten ist. Vermeide den übermäßigen Konsum von zuckerhaltigen und verarbeiteten Lebensmitteln, da diese zu Entzündungen und Hautproblemen beitragen können.

Genug Schlaf

Qualitativ hochwertiger Schlaf ist wichtig für Deine allgemeine Gesundheit – und auch für die Gesundheit Deiner Haut. Während des Schlafs repariert und regeneriert Dein Körper die Hautzellen und ermöglicht so ein frisches Aussehen.

Stress bewältigen

Chronischer Stress kann Deine Haut belasten und zu Pickeln, Entzündungen und fahler Haut führen. Durch Maßnahmen zur Stressbewältigung kannst Du einen gesünder aussehenden, strahlenden Teint fördern.

Sanft zur Haut sein

Gehe sorgfältig mit Deiner Haut um und vermeide zu intensive Peelings, aggressive Produkte oder übermäßige Berührungen. Verwende sanfte, kreisende Bewegungen für die Reinigung Deiner Haut und beim Auftragen von Hautpflege-Produkten. Auf diese Weise kannst Du das natürliche Gleichgewicht und die Strahlkraft Deiner Haut bewahren.

Das Gesicht reinigen 

Die regelmäßige Reinigung des Gesichts ist entscheidend für ein gesundes Aussehen und ein gutes Hautgefühl. Dabei ist es wichtig, eine Gesichtsreinigung zu wählen, die zu Deinem Hauttyp und Deinen Bedürfnissen passt, und sich darüber hinaus für einen Lebensstil zu entscheiden, der Dir dabei hilft, einen gesund aussehenden und strahlenden Teint zu erhalten. Von Cleansern über Seren bis hin zu Masken bietet [ comfort zone ] alles, was Du für Deine Hautpflege-Routine brauchst.

comfort zone Remedy Hautpflegeprodukte


ENTDECKEN MEHR...

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER